Biografie – die Geschichte hinter Birds of a Feather

Wie aus Amy und Ryan das Folk Pop Duo Birds of a Feather geworden ist

Birds Of A Feather Biografie Amy Ryan

Birds of a Feather

Amy & Ryan

Amy McKay (Gesang, Gitarre, Klavier) und Ryan Leon (Gesang, Gitarre, Banjo) sind Künstler mit einer langen Erfolgsgeschichte. Sie spielten auf großen und kleinen Bühnen an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern, bevor sie sich bei ihrem vorherigen Projekt TinkaBelle trafen.

Diese Band wurde damals bei Warner Music Central Europe unter Vertrag genommen, beide Studioalben wurden mit Goldstatus ausgezeichnet. Die Gruppe durfte mit dem Soul-Sänger Seal ein Duett aufnehmen, eröffnete in ausverkauften Stadien für die Rocklegenden Status Quo und ging mit The Overtones in Deutschland auf Tournee.

Ende 2013 wurde für Amy und Ryan deutlich, dass die Zeit reif war, für eine musikalische Weiterentwicklung und einen persönlichen Wandel. Die Entscheidung für einen Neuanfang war gefallen.

Birds of Feather durften langsam reifen. Ihre ersten beiden EPs „Light Up“ (2016) und „Rise Up“ (2017) wurden in Dublin mit Unterstützung des irischen Produzenten Ger McDonnell (U2) aufgenommen.

Amy und Ryan nahmen die EPs mit auf die Strasse und spielten zahlreiche Shows in Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Italien und Dänemark.

Im Frühling 2018 gaben sie in Zusammenarbeit mit der DB Konzerte in allen grossen Bahnhöfen Baden-Württembergs.

Im Dezember 2018 starteten sie eine erfolgreiche Crowdfunding Aktion zur Finanzierung ihres Bandbusses.

Ende August 2019 erscheint mit „You are Music“ ihr erstes ganzes Studioalbum, wieder aufgenommen und produziert in Zusammenarbeit mit Ger McDonnell in Dublin.

Auch arbeiteten die beiden dieses Mal mit drei grossartigen irischen Musikern zusammen:
John Colbert (Bass), Esa Taponen (Gitarren) und Daragh O’Toole (Keyboard)